Navi- und GPS-Touren-Kurse 21.10.17

Egg, 22. September 2017: Der Sommer ist vorbei, willkommen im Herbst. In der Zwischenzeit liegen unsere ersten vier Tourenbücher druckfrisch vor. Ebenso haben wurden die Tracks zusammen mit Testpersonen auf die Praxistauglichkeit überprüft. Daraus ist die Idee entstanden, einen Kurs zum Wandern mit dem Handy anzubieten. Am kommenden 21. Oktober 2017 wird es soweit sein. Unter dem Label azurgo.ch veranstalten wir die beiden ersten Kurse. Am Vormittag gibt es den ‚Navi-Kurs‘, wo wir aufgrund eines bestehenden Tracks das Navigieren mit dem Handy in Theorie und Praxis üben werden. Am Nachmittag findet der Kurs ‚GPS-Loggen und Touren‘ statt. Dabei werden wir zunächst im Gelände einen Weg aufzeichnen, um diesen anschliessend mit QMapShack nachzubearbeiten und auf dem Portal azurgo.ch zu publizieren.

Die Kurse können einzeln gebucht werden, bilden aber zusammen eine Einheit, um fortan eigene Touren zu planen und zu publizieren, sei es auf azurgo.ch oder anderswo. Der Kurs am Vormittag vermittelt Wissen über die verschiedenen Track-Formate bzw. wie die Qualität der Pfade mit einfachen Mitteln beurteilt werden können. Im praktischen Teil werden wir die Navigation im Gelände üben. Im Kurs am Nachmittag werde wir eigene Tracks aufzeichnen, diese mit QMapShack nachbearbeiten, um die aufbereiteten Trackdaten zu publizieren.

Smartphone Augstbordhorn

In den letzten beiden Jahren haben wir einige Tausend Kilometer mit dem Navi zurückgelegt. Bei der letzten Tour im Sommer mussten wir feststellen, dass unsere bewährten Geräte dem misslichen Wetter nicht gewachsen waren. Beim Garmin-Gerät verursachten die Regentropfen willkürliche Touch-Befehle auf dem Gerät.Dies führte zuweilen dazu, dass der Track komplett deaktiviert wurde. Kurzerhand griffen wir dabei zum Handy, doch war dieses dem strömendem Regen über Stunden auch nicht gewachsen. Am Abend zeigte das Display Streifen, die sich in den darauffolgenden Tagen zwar wieder verflüchtigen sollten, doch leidet der Akku seither an unberechenbaren Hitze- und Entladungsaktionen. Kurz und gut, wir haben Ausschau gehalten nach einem Gerät, dass für mehr Belastung ausgelegt ist.

Fündig geworden sind wir im Samsung XCover 4, das nicht nur (wie des Garmin-Gerät) Regentropfen verkraftet, sondern auch einen Taucher im Wasser schadlos übersteht und überdies staub- und hitzeunempfindlich ist. Beim Garmin z.B. machten wir letzten Herbst die bittere Erfahrung, dass die Batterien bei kaltem Wetter sehr schnell entleert sind. Hitze um die 40 Grad verkraften die Garmin-Geräte deutlich besser, dafür wurden die eingelegten Batterien zuweilen extrem heiss. Bei den Smartphones gab es bei 40 Grad erhebliche Probleme. Sobald MapsMe z.B. eine Route hätte suchen müssen, verabschiedeten sich die Geräte wegen Überhitzung. Bei knapp 40 Grad am Schatten ist dies nicht allzu lustig.

All diese Sorgen kennt das XCover 4 Outdoor-Handy nicht, und darum hat es bei uns den Namen Augstbordhorn erhalten. Zum Kampfpreis bieten wir das Teil nicht an. Dafür aber haben wir immer ein Teil bei uns und können bei Problemen — wenn auch nicht kostenfrei — am Telefon, per Mail oder vor Ort helfen.

ArchivistaBox Bietschhorn

Beim Vorbereiten der Kurse mussten wir feststellen, dass die Installation von QMapShack noch immer kein Kinderspiel ist. Natürlich gibt es Online-Portale, wo Routen erstellt werden können, doch wer erst einmal eigene Tracks aufzeichnet und diese veröffentlichen möchte, wer seine Route abseits des Routenplaners legen möchte, der wird um eine Software, bei denen bis hinunter zu den einzelnen Wegpunkten die Pfade nachbearbeitet werden können, nicht herumkommen.

Und weil wir nicht den halben Tag mit der Installation von QMapShack ‚verbraten‘ möchten, haben wir QMapShack samt allen Karten und Routeninformationen auf einen Kleinstrechner gebrannt. Selbstverständlich hätten wir dabei gerne auf den allseits bekannten Mini-Rechner Raspberry zurückgegriffen, doch mussten wir erkennen, das ohne echtes 64-Bit-Betriebssystem die Routing-Informationen der Schweiz und der umliegenden Länder einfach geladen werden konnte. Fündig wurden wir beim Winzling Odroid C2, welcher mit echten 64 Bit und immerhin 2 GByte RAM all diesen Anforderungen gewachsen ist.

Wer unsere ArchvistaBoxen kennt, weiss, dass wir nicht einfach ein Stück Standard-Software ausliefern, vielmehr liefern wir Betriebssystem und Software aus einem Guss aus. Bei der ArchivistaBox Bietschhorn sind z.B. alle Karten, die Höhenprofile und die Routendaten für ganz Europa bereits vorinstalliert. Ebenso kann die ArchivistaBox Bietschhorn bei Bedarf ganz ohne Tastatur (nur mit einer Maus) bedient werden. Durch das Gewicht von unter 100 Gramm und einer Grösse von 9x6x3 cm passt die ArchivistaBox Bietschhorn in jede Hosentasche. Angeschlossen werden kann der Winzling über einen USB-Port und HDMI, womit mit der ArchivistaBox Bietschhorn auch auf Reisen (Hotelzimmer) problemlos zum Einsatz gelangen kann. Ausgerüstet mit Firefox, Office-Applikationen und Bildbearbeitung bietet die ArchivistaBox alles, was unterwegs benötigt wird, um mit 100 Gramm nicht auf die Annehmlichkeiten eines Desktops verzichten zu müssen.

Informationen zu den Kursen

Beide Produkte können am Kurs ausgiebig getestet werden, es ist aber nicht notwendig, diese zu erwerben. Für den Kurs reicht jedes handelsübliche Handy. Der Routenplaner QMapShack kann unter Windows. Mac und Linux installiert werden. Wer einen Stick mitbringt, kann das Kartenmaterial kostenfrei mitnehmen.

Die beiden Kurse finden in Bürchen statt. Die Anreise mit dem ÖV ist problemlos möglich (Abfahrt Zürich HB ab 7:02 und Ankunft abends an um 19:58). Die Kurse finden z.T. draussen in einer Höhenlage um 1400 bis 1800 Metern bei jeder Witterung statt. Wanderschuhe werden empfohlen, zur Not gehen aber auch gute Turnschuhe. Versicherung ist Sache der Teilnehmer/innen. Der Kurs wird durch azurgo.ch durchgeführt.

Ermässigungen für Familien: Pro Elternteil kann maximal ein Kind kostenfrei am Kurs teilnehmen.

Vorbereitung für den Kurs: Die App MapsMe sollte auf dem Handy installiert sein. Wem dies nicht möglich ist, erhält für den Kurs ein Gerät von uns.

« Zurück: Neues Verwaltungstool für bis zu 24 BücherWeiter: Eigene Bücher mit ISBN »


Facebook
Google+
https://azurgo.ch/aktuell/navi-und-gps-touren-kurse-21-10-17/">
SHARE

Newsletter