Anreise nach Genua

Die Anreise nach Genua am 31. März 2017 verläuft friedlich. In Chiasso kurze Hektik, führt der Weg zum RegioExpress nun entlang dem Perron oder hinten durch via Zollhäuschen. Wir machen die Runde zweimal, beim zweiten Durchgang grüssen wir mit einer gewissen Ironie die Grenzwächter (wenn man sich zweimal sieht, lässt sich dies nicht vermeiden). Der Zug nach Milano ist voll, viele Grenzgänger/innen benützen den Zug. Wir haben etwas Verspätung, für das Umsteigen in Milano reicht es.

Vorbei an grünen Feldern geht es durch die Poebene. Eine Viertelstunde nach dem Fahrplan erreichen wir Genua. Unser Hotel Bellevue liegt oberhalb des Bahnhofs. Die Lage zwar nicht ruhig (was heisst schon ruhig in einer Grossstadt?), dafür zentral. In zwei, drei Minuten sind die Züge vom Hotel aus erreichbar, ebenso gibt es entlang der Via Balbi gute und preiswerte Restaurants (je weiter weg vom Bahnhof, desto günstiger), einer schnellen Stärkung steht nichts entgegen. Müde sinken wir zu Bett, unter Sirenengeheul diverser Polizei- und Krankenautos schlafen wir allmählich ein.

« Zurück: Zu Fuss nach FlorenzWeiter: Varazze-Genova Voltri »


Facebook
Google+
https://azurgo.ch/touren/firenze/anreise-genua">
SHARE

Newsletter