Navi-Grundkurs

CHF 300.00CHF 500.00

Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: n. a. Kategorie:

Beschreibung

Wandern auf die einfachste Art

Zunächst laden wir unsere Route auf das Smarphone. Danach unternehmen die Tour komplett mit den digitalen Karten auf dem Handy oder Navi und orientieren uns im Gelände mit den GPS-Daten. Zunächst in einfachem Gelände, später etwas schwieriger in Waldstücken. Am Ende des Kurses werden alle in der Lage sein, Touren anhand von GPS-Daten alleine zu geniessen. Der Kurs ist kombinierbar mit dem Kurs GPS-Touren, der am Nachmittag stattfindet.

Teilnehmeranzahl: 1 bis 6 Personen, Ermässigungen für Familien: Pro Elternteil kann ein Kind (bis 12 Jahre) kostenfrei am Kurs teilnehmen. Vorbereitung für den Kurs: Die App OsmAnd oder MagicEarth sollte auf dem Handy installiert sein. Wem dies nicht möglich ist, erhält für den Kurs ein Gerät von uns. Datum und Ort: Nach Absprache an einem Samstagvormittag in Egg, Anmeldung: Verwenden Sie den Link https://azurgo.ch/navi-kurs (Online-Bestellung). Kursleiter: Urs Pfister, Veranstalter: azurgo.ch, Archivista GmbH, Fragen: Unter 044 350 05 60 stehen wir gerne zur Verfügung.

Zusätzliche Information

Zum Kursleiter

Urs Pfister veröffentlicht unter dem Pseudonym Moos von Alb Wander- und Radlerbücher, die sich an Familien und Junggebliebene richten. Der Autor lebt in der Schweiz, manchmal näher bei der Stadt, oft aber in Bergen. Urs Pfister leitet als Geschäftsführer die Geschicke von azurgo.ch, jener Plattform, mit deren Hilfe die Wander- und Radlerbücher im Verlag azurgo.ch veröffentlicht werden.

Schon als kleiner Junge besorgte sich der Kursleiter in der örtlichen Bibliothek viele Karten, um (mit Bleistift!) darauf tolle Routen einzuzeichnen. Das spätere Radieren der Pfade auf den ausgeliehenen Karten beschäftigte ihn zuweilen abendfüllend. Mit dem ersten verdienten Geld wurden Karten für eigene Touren erworben. Damit entdeckte der Kursleiter zu Fuss oder per Rad die Schweiz und die umliegenden Länder.

In den letzten Jahren hat der Kursleiter Touren über mehrere Tausend Kilometer geplant und auch erfolgreich absolviert, sowohl zu Fuss bis nach Bari, als auch mit dem Reenrad bis ans Nordkapp und rund um Island.

Newsletter